23 Aug

Diese 7 Dinge solltest du tun, um erfolgreich zu sein.

Wusstest du, dass Gründer 4x häufiger scheitern, als dass sie erfolgreich sind?

Weißt du, warum es so schwierig ist, ein erfolgreiches Business aufzubauen?

Hast du dir schon einmal überlegt, warum manche Menschen Karriere machen und andere nicht, obwohl sie die gleichen Voraussetzungen mitbringen?

Es gibt zahlreiche Faktoren, die ich an dieser Stelle nennen könnte. Aber einer ist mir an dieser Stelle ganz besonders wichtig zu nennen. Denn diesen Faktor habe ich fast in jedem Coaching als Bestandteil einiger Sessions.

Wie verbringen erfolgreiche Menschen ihre Freizeit?

Nein – es geht nicht darum noch mehr Arbeit in die Freizeit zu stopfen. Vielmehr fließen Aktivitäten und Energie, die in der Freizeit generiert werden, sehr häufig in den beruflichen Bereich hinein. Daher tun erfolgreiche Menschen wesentlich mehr, als abends auf der Couch herumzuhängen und Serien zu schauen.

Wenn du das Gefühl hast, nicht so erfolgreich zu sein, wie du sein könntest,  solltest du an dieser Stelle entweder weiterlesen oder den Podcast hören.

Learning – made easy to go

 

Hier sind die 7 Dinge für dich:

Treibe Sport

Sport treiben ist gut für deinen Körper und deinen Geist. Denn wir wissen heute aus zahlreichen Studien, dass sich Menschen, die 30 Minuten 5 mal in der Woche Sport treiben, wohler fühlen. Außerdem erfreuen sie sich einer besseren Gesundheit. Zusätzlich ist ihr Gehirn fitter und gesünder. Menschen, die regelmäßig Sport treiben haben eine höhere Schwingung und eine bessere Energie. Sie sind widerstandfähiger gegenüber Stress. Daher ist ihr Geist kreativer und sie können klarer Denken. Sport treiben ist das beste Mittel, wenn du aufnahmefähig, aufmerksam und lebendig sein möchtest. Das sind Faktoren, die du für deinen Erfolg unbedingt brauchst.

Hobbies

Hast du schon einmal bemerkt, dass erfolgreiche Menschen oft interessanten Hobbies nachgehen? Sie führen einen interessanten Lebensstil und machen interessante Dinge in ihrer Freizeit. Hauptsächlich rührt es daher, dass sie auch in ihrer Freizeit einen entrepreneurial Mindset haben. Sie sind offen für Neues und probieren gerne mal was. Gleichzeitig lieben sie es, sich einer Sache hinzugeben. Denn sie wollen darin wirklich gut werden. Hobbies sind eine geniale Quelle zum Energietanken. Sie sorgen für Ausgleich, Kreativität und Stress Resilienz. Welche Hobbies hast du in deinem Leben? Oder welche Hobbies hättest du gerne, findest aber nicht die Zeit dafür?

Lernen

Erfolg bedeutet oft auch Lernen als Lifestyle zu adaptieren. Daher ist es am günstigsten, wenn du dich dafür entscheidest lernen zu lieben. Lass die lästige Schulzeit hinter dir. Dein Widerstand gegen das Lernen hat sicherlich andere Gründe als das Lernen selbst. Ein Experte zu sein  fällt niemanden so einfach in den Schoß. Stattdessen liegen wahrscheinlich mehr als 10.000 Stunden Lernen und Praktizieren hinter einen Expertenstatus. Manche Menschen lernen eine neue Sprache oder sind Gaststudent an einer Universität und lernen vielleicht Kunstgeschichte. Andere investieren ihre Zeit in neue Technologien oder wollen in Sachen IT, Internet und PC am Puls der Zeit und wettbewerbsfähig bleiben. Menschen, die gerne und täglich 30 Minuten lernen, erhöhen ihren Erfolg und ihre Produktivität um ca. 37 Prozent.

Heute gibt es im Internet so viele Möglichkeiten sich Wissen anzueignen. Da fallen Ausreden wirklich schwer. Es gibt youtube, udemy, teachabel oder coursera. Hier kannst du mit nur einen Klick die tollsten Sachen erfahren, lernen und dich weiterqualifizieren. Und das auch noch sehr günstig bis kostenfrei.


Mache vom 01. bis 21. Oktober bei der nächsten MindSet Challenge mit.
Infos gibt es hier:


Mindfulness

Meine ersten Berührungspunkte mit Mindfulness waren im Alter von 20. Damals lernte ich Yoga. Später schrieb ich meine Abschlussarbeit im Fachbereich Organisationsentwicklung/Psychologie über Stress und Meditation.

Yoga und Meditation haben nicht ohne Grund so einen Zulauf bekommen. Es ist nicht nur eine Modeerscheinung. Sie bringen auch eine Menge Vorteile mit sich. Mindfulness entspannt und klärt den Geist. Klares Denken und ein entspannter Geist fördern Kreativität, Problemlösungskompetenzen und das allgemeine Wohlbefinden.

Nun muss man nicht unbedingt Yoga oder Meditation praktizieren, um Mindfulness zu üben, obwohl ich diese beiden Praktiken gerne selbst regelmäßig ausübe. Du könntest dich auch jeden Tag für 20 Minuten irgendwohin setzen und still sein. Lehne dich in deinem Sessel zurück und mache einfach mal nichts. Schau dir die Decke an oder irgendein Details.

Wenn du meditieren lernen möchtest und gleichzeitig glaubst dafür keine Zeit zu haben, kann ich dich beruhigen. Hier ist ein Link zu meiner 7 Minuten Meditation. Sie ist genial für Menschen, die in die Meditation einsteigen möchten und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Lesen

Die beste Art und Weise auf dem neusten Stand zu bleiben und am Puls der Zeit zu sein ist das Lesen. Damit meine ich aktives und ausgewähltes Lesen. Nicht, sich durch das Internet mit News Schnipsel berieseln zu lassen. Ob du Dinge liest, die mit deinem Business oder deinem Beruf zu tun haben, mit deinem Hobbie oder Alltägliches, lesen hält dein Gehirn fit. Lesen fördert deine Konzentrationsfähigkeit und Fokus auf eine bestimmte Sache. Lesen kann für hervorragende Entspannung sorgen und gleichzeitig deine Neugierde befriedigen. Menschen, die viel lesen, finden schneller kreative Lösungen und sind Einfallsreicher. Es gibt so viel Lesenswertes. Zum Beispiel die Biographie eines Menschen, der dich interessiert. Neues aus Forschung, Technik oder der Tierwelt. Dieser Blog vielleicht oder meine Bücher. Ein Buch kannst du von mir kostenfrei haben. Hier ist der Link zur Angebotsseite.

Beitrag leisten/Dienen

Manchmal verlieren wir uns in uns selbst. Wir nehmen unsere Sorgen zu wichtig und verlieren den klaren Blick auf das, was ist oder das, was wirklich wichtig ist. In dieser Phase könntest du deinen Fokus auf die Menschen richten, die weniger Glück haben als als du. Du kannst dich ehrenamtlich engagieren und für Andere etwas Gutes tun. Es gibt sehr viele Möglichkeiten sich aktiv für andere Menschen einzusetzen. Dienen fördert nachweislich die Produktion von Glückshormonen und nachhaltige innere Zufriedenheit. Einen Beitrag zu leisten reduziert außerdem den eigenen Stress und hat daher zahlreiche Vorteile eines stressfreien Geistes.

Zu diesem Thema fällt mir übrigens eine Geschichte aus Indien ein:

 „Die Probleme der Anderen”

Es stand einmal in einem Dorf ein uralter, starker Baum. Eines Tages wurden alle Dorfbewohner eingeladen, ihre Sorgen, Probleme und Nöte gut verpackt an diesen Baum zu hängen. Die Bedingung war allerdings, dafür ein anderes Paket mitzunehmen. Zu Hause wurden die fremden Pakete geöffnet. Doch es machte sich Bestürzung breit, denn die Sorgen und Probleme der anderen schienen deutlich größer als die eigenen! Und so liefen alle wieder zurück zu dem alten Baum und nahmen statt der fremden schnell wieder die eigenen Pakete an sich und gingen zufrieden nach Hause.“

Familie

Nimm dir regelmäßig Zeit, um dich mit deiner ganzen Aufmerksamkeit den Menschen zu widmen, die du liebst oder die dir wichtig sind. Lasse für ein paar Stunden in der Woche deine Gedanken um deine Arbeit sein und genieße ganz bewusst die Zeit mit deinen Lieben. Sei aufmerksam in Bezug auf das, was bei dir zu Hause passiert und was die Menschen in deiner Familie bewegt. Glückliche und erfolgreiche Menschen wissen, dass die Zeit mit ihren Lieben nicht nur entspannt, sondern sie auch in Balance hält, während sie die Erfolgsleiter hinaufklettern.

 

Ab Oktober startet wieder meine Challenge:

Komme in eine neuen kraftvollen Mindset

Du kannst an meiner 21 Tage Challenge teilnehmen. Sie startet am 01. Oktober und hat es wirklich in sich.

Heute geht es nicht mehr darum, sich ein Beispiel an jemanden zu nehmen, um dann so wie diese Person zu werden.

Es geht darum, aus dir die beste Version zu machen, damit du glücklich und erfüllt bist.

Es geht darum, deinen Mindset so zu verändern, dass du negative Muster losläßt und durch positive ersetzt.

Nach diesen 21 Tagen wirst du deinen Mindset verändert haben:
  • Du fühlst dich endlich gut mir dir selbst.
  • Du bist zufriedener und optimistischer in Bezug auf deine Zukunft.
  • Du hast die Erfahrung gemacht, dass dein Mindset dein Leben steuert.
  • Du kennst Werkzeuge, die dir helfen, dein Mindset stetig zu verbessern.

 

Leave a comment