02 Jun

Wie du ich im Business ausbremst

In diesem Post geht es um dein Business. Ich kenne es gut aus meiner eigenen Erfahrung, wie schnell wir uns ausbremsen können. Plötzlich ist der Flow weg. Es läuft einfach nicht mehr rund. Dann fragst du dich: “Was ist jetzt los!” Bevor dich versiehst drehst du, schraubst und suchst nach Fehler. Im Außen wohlbemerkt. Tatsächlich liegt die Bremse meistens in deinem Inneren.

Wusstest du, dass ich mich 2000 als Unternehmensberaterin selbstständig machte? Meine ersten Jobs waren Strategie- und Gründungsberatungen. Ich war darauf spezialisiert aussagekräftige Businesspläne zu schreiben, damit die Gründer Förderprogramme bekamen oder Investoren von ihrer Idee begeistern konnten. Dabei gingen die Investorenanfrage in die Millionen Euro für technologiebasierte Gründungen. In 2003 übernahm ich den Aufbau und die Leitung der Gründungsbüros an Uni und Hochschule in Trier. Ich gab Vorlesungen, Wahl- und Wahlpflichtfächer und Workshops für gründungsinteressierte Studierende. Ja – und einige haben erfolgreich gegründet und sich noch heute erfolgreich.

Warum schreibe ich dir das?
Weil ich mich im Bereich Gründungen, Geschäftskonzepte und Erfolgsmindset auskenne und auch einige Kollegen in ihrem Business begleitet habe.

So jetzt aber zurück zum Thema. 

Lies weiter und du erfährst was ich meine.


Was nützen Dir all die all die Aktivitäten, Checklisten und Best Practice Beispiele, die Planung vom Businessplan bis zur Umsetzung, wenn Du Dir gleichzeitig selbst im Weg stehst?

Dein Erfolg basiert zu 20 % aus Deiner Technik, Deinem Know-how und dem was Du machst. Dagegen wirken 80% Psyche und Dein mentales Fundament: Dein Mindset. Solange Du nur im Außen an deinem Business und Erfolg arbeitest, vergeudest Du wahrscheinlich viel Kraft und Energie. Denn meistens sind viele negative Glaubenssätze und Saboteure am Werk. Die Folge ist, dass Du zu schnell die Lust an Deiner Geschäftsidee oder Erfolgsplanung verlierst und aufgibst. Du fühlst dich überfordert und glaubst, dass Dein Vorhaben abgelehnt werden wird. Tatsächlich leisten gerade Deine inneren Saboteure Widerstand. Sie machen Dir das Leben schwer und bringen Dich zum Scheitern.

Deine Komfortzone als Bremse

Deine Komfortzone ist Deine unsichtbare Grenze. Am Ende ziehst Du dich voller Scham zurück und machst im Hamsterrad weiter, wo Du vor Monaten ausgestiegen bist, um Deinem Business voller Enthusiasmus Leben einzuhauchen.

Bestimmt hast du von Gründerinnen und Geschäftsfrauen gelesen, die mit spielerischer Leichtigkeit ihre Ideen in Erfolg und Euros umgewandelt haben. Diese Glückskinder machen allerdings nur circa 3 % aller Gründer und Gründerinnen aus. Der Rest darf innere Arbeit leisten, um erfolgreich zu sein.

Ich weiß von was ich rede, denn ich habe das alles selbst erlebt und meine Klientinnen durch die gleichen Phasen begleitet. Besonders wir Frauen stecken unsere Messlatten und Hürden hoch, wollen uns durch Perfektionismus absichern und es allen Recht machen. Gleichzeitig sind wichtige Bestandteile eines Erfolgs- und Business-Mindsets schwach ausgebildet. Hier spielen falsche Angewohnheiten bis hin zu generationsübergreifende Prägungen eine große Rolle. Sie alle bilden ein weibliches Mindset, das sich anpasst, klein macht, sich für andere aufopfert und geliebt sein will anstatt finanziell erfolgreich.

Themen wie Geld, Selbstwert, Selbstvertrauen und Selbstwirksamkeit spiegeln sich in Sätzen wieder wie:

„Bin ich das überhaupt wert?“

„Geld ist nicht so wichtig!“

„Bin ich gut genug?“

„Ich muss erst alles perfekt machen, damit ich Kunden gewinne!“

„Wollen die Menschen meine Dienstleistung überhaupt?“

„Ich traue mich nicht, zu mir und meinem Herzensbusiness zu stehen!“

„Ich habe Angst zu versagen.“

 

Hier ist die gute Nachricht: Glaube nicht was du denkst.

Das alles sind nur Informationen, die ganz unbewusst in uns als Programme ablaufen und diese lassen sich knacken.


Hier sind meine besten Tipps:

Mentale Blockaden:

Diese Blockaden finden im Kopf statt. Innere Hürden, Kopfkino und der Ausstieg aus der Komfortzone will gemeistert werden.

Tipp 1. Intension – Plan – Tun

Treffe die Entscheidung, dass du dein Herzensbusiness in die Welt bringen willst und lerne all das, was du brauchst, damit du ihm Leben einhauchen kannst. Mache dir einen Plan, lerne dein Business und deine Zielgruppe kennen. Komme ins Handeln, bevor alles perfekt ist und mache Anpassungen auf dem Weg zum Ziel.

Tipp 2. Rituale – neue Angewohnheiten
Bilde neue positive Rituale, das sind Angewohnheiten, die du mit deinem Herzensbusiness verbindest und dich Schritt für Schritt voran bringen. Zelebriere jeden kleinen Erfolg und reichere deine Geschäftserleben mit positiven Emotionen an.

Tipp 3. Spür die Angst und mache es trotzdem

Angst ist spürbar sobald du deine Komfortzone verlässt. Du empfindest Selbstzweifel, erfindest Ausreden, warum es doch keine gute Idee ist und gibst zu viel auf die Meinungen anderer. Die Angst basiert nicht auf einer Bedrohung, sondern auf dein gewohntes Leben.


Energetischer Blockaden:

Diese Blockaden befinden sich in deinem Nerven- und Energiesystem. Sie reagieren empfindlich auf Emotionen und Schwingungen deines Gemütes.

Tipp 1. Energetische Fitness

Lerne deinen Energierhythmus kennen. Vielleicht kannst du dich morgens besser auf Zahlen konzentrieren, dafür bist du gegen Abend kreativ. Oder du kannst morgens viel besser telefonieren und bei Sonnenaufbau kreativ schreiben. Planen deine Aufgaben entsprechend.

Tipp 2. Meditieren

Durch Meditation bringst du deinen Organismus ganz bewusst zur Ruhe. Entweder du fokussierst dich über den Atem, um deine Konzentration zu fördern oder du lässt deinen Gedanken freien Lauf, um deine Kreativität zu wecken. Du kannst das selbst steuern.

Tipp 3. Soul Tapping Solution – Negative Emotionen erkennen und lösen

Mit dieser Form von EFT löst Du deine Trigger auf. Durch Soul Tapping kannst du deine Gedanken von negativen Emotionen abtrennen. Du kannst fortan klarer Denken und Entscheiden. Deine inneren Widerstände und Ängste lösen sich magisch auf.


Wenn du Dir helfen lassen willst, deine negativen Glaubenssätze zu erkennen und zu drehen, damit du einen starken Mindset entwickelst und nur dann auf die Bremse trittst, wenn es wirklich notwendig ist, melde ich bei mir.

Vereinbare am besten einen kostenfreien Call und wir sprechen erst mal darüber, was du brauchst und wie ich dir helfen kann.

Deal?

Dann klicke hier: HIER

Dein persönliches Impuls Coaching wartet auf dich.

Leave a comment