12 May

Jeder Mensch kann seine Schwingung erhöhen und dadurch schönere Dinge in sein Leben ziehen.

Das Internet ist voll von Informationen über Schwingungen und wie die richtige Schwingung dein Leben verbessert. Dass das stimmt, beweisen viele Experimente. Ich finde es sehr spannend, denn ich habe selbst schon an solchen Experimenten teilgenommen. Aber dazu später.

Alles ist erst einmal Energie und Energie schwingt. Auch Gedanken haben ihre eigene Schwingung. Negative schwingen niedrig und positive Gedanken schwingen hoch. Wir kommen in eine höhere Schwingung, wenn wir Dinge tun, die uns Freude, Wertschätzung, Liebe und Frieden empfinden lassen. Grundsätzlich besteht jede Form von Materie aus Energie, die ständig in Bewegung ist. Alles im Universum hat eine optimale Schwingungsrate, die es gesund hält. Von den kleinsten Molekülen bis hin zu den komplexesten Lebewesen schwingt alles und hat auch seine optimale Schwingung. Wir selbst erreichen dieses hohe Schwingungsniveau, wenn wir gesund sind und unser Potenzial ausschöpfen.

Techniken zur Schwingungserhöhung

Der Mensch ist in der Lage, diese Schwingungen in sich selbst bewusst zu kontrollieren, indem er eine Vielzahl von Techniken anwendet. Wir wissen, wann wir einen hohen Schwingungszustand erreicht haben, weil wir uns gut fühlen und spüren können, dass wir mit allem, was ist, im Einklang sind. Wir sind zum Beispiel fähig uns selbst zu heilen. Wir haben eine gute Intuition und Wahrnehmung. Demnach sind wir in Resonanz mit der idealen Frequenzen.

Alle unsere Gedanken, Emotionen, Entscheidungen und Aktionen tragen zu unserer Schwingung bei. Das Gleiche gilt für unser Umfeld. Wenn unsere Umgebung positiv fühlen wir uns besser. Sämtliche Aktivitäten, die uns Energie spenden und uns Freude bereiten, deuten auf eine höhere Schwingung in uns hin. Wir spüren sie in Form von positiven Emotionen wie Freude, Wertschätzung, Glück, Liebe, Verbundenheit, Wohlwollen oder Frieden. Konstruktive, kreative und expansive Gedanken fördern ebenfalls eine höhere Schwingung. Es sind genau diese Schwingungen, die wiederum Positives anzieht.

Gute Gewohnheiten, die zu unserer körperlichen Gesundheit und Stärke beitragen, heben ebenfalls unsere Schwingung an. Du kannst zu deiner Lieblingsmusik tanzen, dich auf eine Mantra-Meditation einstimmen, in die Natur gehen oder Atemübungen, wie die 7 Minuten Meditation, machen. Diese Übungen erhöhen deine Schwingung. Du kannst zusätzlich auch einfach Dankbarkeit und Vergebung praktizieren. Du kannst dich mit liebevollen Menschen, die bereits eine hohe Schwingung haben, umgeben. Ein gutes nahrhaftes Essen, frisch und unbehandelt, unterstützt uns derzeitigen Schwingungsgrenzen zu überwinden. Es sehr viel, was du sofort tun oder ändern kannst, damit du in eine förderliche Energie kommst.

Schritt zu Schwinungserhöhung

Sobald dein Wunsch nach Veränderung stark genug ist, wirst du dich zu dem hingezogen fühlen, was dir helfen kann, einen hohen Schwingungszustand zu erreichen und zu erhalten. Deine positive Erwartungshaltung wird dann zu deinem wichtigsten Werkzeug. Sie ist wie die Blickrichtung auf das, was du für dich erreichen willst. Mit diesem Fokus wirst du den Weg deiner Transformation nicht verlassen, auch wenn einmal unübersichtlich und kurvenreich ist.

Während deiner Weiterentwicklung wird sich auch deine Schwingungsfrequenz entwickeln. Und mit jeder Schwingungserhöhung wirst du in eine bessere Realität gelangen. Bewusst oder unbewusst wirst du Umstände und Menschen anziehen, die dir helfen werden. Auf diese Weise kommst du immer mehr in einem Leben an, dass dir Freude bereitet. In der besten Zeit deines Lebens stimmt so ziemlich alles. Dein Lebensgefühl, deine Balance, deine Beziehungen, deine beruflichen Aufgaben, deine Finanzen und dein Umfeld. Es erfüllt dich und macht dich glücklich.

Ich selbst bin vor einigen Jahren diesen Weg gegangen. Je besser meine Energie wurde, je besser wurde mein Leben. Ich war damals enttäuscht, gestresst, hatte finanzielle Sorgen und fühlte mich allein und verlassen. Doch nach ein paar Wochen veränderte sich alles.

Was ich damals gemacht habe, kannst du im Kurs „In 21 Tagen in einen kraftvollen Mindset“ lernen und umsetzten. Bereits in den ersten Tagen wirst du Veränderungen feststellen. Die Übungen sind einfach zu erlernen und du brauchst nur ca. 15 Minuten morgens und 5 Minuten abends, um Übungen und Aufgaben zu erledigen.

Es lohnt sich.


 

 

 

 

 

 


 

Leave a comment